PDA

Um die vollständige Version des Beitrags (mit allen Bildern und Grafiken) anzuzeigen, bitte auf den Titel klicken : wie auf forelle?


Jungmefoangler
26.04.2003, 18:54
wie würdet ihr in einem ca.3m breiten fluss auf forelle angeln?kurze beschreibung des flusses:
an manchen stellen klar und flach,tiefe kurven und manchmal bäume.ich freue mich über jeden tipp.

Franz_16
26.04.2003, 19:08
hi, und herzlich Willkommen an Board!

Wenn du alle Köder benutzen darfst.. würd ich dir einen Tauwurm vorschlagen... einfach einen kleinen Schwimmer nehmen und ein ca 70cm langes Vorfach dran und dann mal abtreiben lassen... besonder die "Gumpen" sind HotSpots...
In so kleinen Bächen ist es meistens so, dass die Forellen immer an irgendwelchen Hindernissen stehen...
du musst auch darauf aufpassen dass die Forellen dich nicht bemerken sonst sind sie weg.. d.h. vorsichtig am Ufer entlang gehen!

Wie stark ist denn die Strömung in dem Bach??

Jungmefoangler
26.04.2003, 19:13
wie soll man die strömung beschreiben?:)
ich werds mal probieren:die geraden strecken fliessen ruhig,in den kurven kräuselt das wasser an der oberfläche ,wenn meine digicam wieder heile ist,werde ich mal versuchen ein paar fotos zu schiessen.
danke für den tipp.

Franz_16
26.04.2003, 19:30
hi!
Jo Bilder wären echt klasse...
was auch noch recht gut funktioniert wenn du ganz kleine Gummifische durchzupfst... ;)

Geraetefetischist
26.04.2003, 20:22
Bei uns waren kleine Rapala-Wobbler (3-7cm, Forellendesign) immer absolut tödlich, besonders im Frühjahr. Nur die drillinge sollte man etwas beschneiden.
Auch mit der Fliegenrute und Koppenstreamern ist man hier sehr erfolgreich.

Just Monsters
Holger

hawkhunter
26.04.2003, 20:31
hallo also ich hab auch nen forellenbach mit ner breite von 3-5m. ich sag dir hock dich in den kuren hin. ich angel immer mit nem grundblei und nen wurm oder nen kleinen köderfisch.

ps. hab erst vorgestern ne Bachforelle mit 51 cm mit nem köderfisch überlistet :q

servus

til
27.04.2003, 12:03
Spinner oder kleine wobbler. Stromauf laufen und werfen, dann sehen sie dich nicht so gut.

havkat
27.04.2003, 12:14
Moin!

Kleinen Schwimmwobbler in die Außenkurve treiben lassen.
Bügel zu und abstoppen. Ein paar Sekunden warten, ein bis drei Rollenumdrehungen, paar Sekunden warten, usw.
Mehrmals wiederholen. Wenn sich nichts tut weiterziehen, aber nicht am Ufer entlangstrampeln, sondern einen Bogen machen.
Auf dem Heimweg das selbe Spiel wiederholen.
Auf die Art und Weise auch jeden Gumpen, jede Rinne abfischen. Immer auf genügend Abstand und Deckung achten.
Den Wobbler einfach an die verdächtige Stelle treiben lassen.

Mühle
27.04.2003, 12:49
Mein Vorschlag: goldenen oder silbernen Mepps in Größe 0 schräg stromauf ans andere Ufer werfen und langsam grundnah führen, dass er gerade noch rotiert.
Das sollte gerade an den etwas tieferen Stellen Erfolge bringen.

Gruß Mühle

Pfiffi4773
30.04.2003, 10:20
Hi Jungmefoangler!

Wenn in diesem Bach nicht nur Kunstköder erlaubt sind, versuch es mit Sprock ( Köcherfliegenlarven), falls vorhanden in diesem Bach!
Bei uns geht es ab Mai auf Sprock am besten!
Ich suche mir die Larven immer direkt beim angeln ( liegen unter oder an Steinen).
Am Wochenende haben wir bei uns Gemeinschaftsfischen, werde die Kamera mal mitnehmen um ein paar Bilder zu schiessen!
Ich hoffe es gibt nicht zuviel Regen, sodaß das Wasser nicht zu hoch wird!

Jungmefoangler
30.04.2003, 14:15
bin schon gespannt auf die fotos.danke für die vielen tipps.



Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt





Webtipp: pilgern-heute.de