Anzeige
Home Ausrüstung Gerätetests Rollen Quantum Escalade 1130 FD Testbericht von cafabu

Quantum Escalade 1130 FD Testbericht von cafabu

Testbericht Quantum Escalade 1130 FD

So hatte die Rolle nun 4 Wochen im praktischen Test am Wasser nachdem ich ja nach Erhalt schon den ersten „Trockeneindruck“ schildern konnte.

 quantum escalade

Rein optisch finde ich diese Rolle sehr ansprechend. Wenn ich sie beim Händler liegen sehen würde, wäre sie eine die ich in die Hand nehmen müsste.

Als ich sie ausgepackt hatte, zeigte sich eine gesamte Qualität einer Rolle, die man auch zu diesem Preis (90-100€) erwarten kann. Obwohl sie schon für (ab) 70€ im Internet auftaucht. Für ihre Größe liegt sie mit 307gr. nicht gerade bei den Leichtgewichten zum Spinangeln, aber im guten Mittelfeld.

Sie macht insgesamt einen robusten und stabilen Eindruck, obwohl sie in keiner Art und Weise klobig wirkt. Mit den 11 Kugellagern erreicht sie einen sehr weichen Lauf.

Die Bremse funktioniert einwandfrei. Sie ist sehr gut justierbar und läuft ruckfrei ab.

In den Realbedingungen hatte ich sie an einer Berkley Puls NanoTec 2,70 .

Eine klasse Kombination, ausgewogen und gut Ermüdungsfrei beim werfen. Der Schnureinzug von fast 80cm ist relistisch und lässt gut Varianten bei der Einholgeschwindigkeit zu.

Einziges Manko ist die Schnurwicklung. Ich habe sie mit 14er Powerline bespuhlt und nach einigen Würfen zeigte sich die Schnuraufwicklung doch sehr „unruhig“. Auf jeden Fall nicht sauber verlegt. Möglicherweise ist die Schnurstärke für eine 1130er zu dünn. Es kann auch sein, dass sie mit einer 25er bis 30er Mono besser verlegt. Habe ich aber nicht ausprobiert. Werde das noch mal mit der Ersatzspuhle nachholen.

Leider kann ich keine Bilder liefern, da zum Einen sich keine Fangerfolge eingestellt haben (dafür kann aber die Rolle nichts), zum Anderen schafft meine DiggiCam im Marcobereich eine brauchbaren Bilder (Schnurverlegung).

Fazit:
Eine Rolle die in einem guten Preis- Leistungsverhältnis liegt. Sauber und ordentlich verarbeitet, gute Bremse, einfaches Handling, einzig Negatives die Schnurverlegung bei dünnerer Geflochtener. Wenn sich das mit stärkerer Mono einstellt wird sie auf jeden Fall einen Platz bei mir haben. Da ich beim Spinangeln nur Geflochtene nehme, wird sie wohl beim Lightpilken im Salzwasser ihren Einsatzort finden. Dafür halte ich sie bei guter Pflege für absolut tauglich.

 
Petri Heil

Carsten (cafabu)